#MLK50 in Germany

I will be speaking at a #MLK50 commemoration event in Frankfurt Germany on the 05th of May 2018. Details below. Der am 04. April 1968 ermordete Pfarrer und Bürgerrechtler Dr. Martin Luther King, Jr. war ein visionär, der den Traum von der Gleichberechtigung und Freiheit aller Menschen in beeindruckender Weise lebte und für seine politische Umsetzung kämpfte. Gewaltfreie Aktionen wie der durch Rosa Parks und den Women’s Political Council initiierte und organisierte Busboykott von Montgomery 1955/56 sowie der „Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit“ vom 28. August 1963 gingen in die Geschichte ein. Viele der Anliegen der Bürgerrechtsbewegung wurden umgesetzt – doch von wirklicher Gleichberechtigung sind nicht nur die USA noch weit entfernt. Neue inklusive und interreligiöse Bürgerrechtsbewegungen wie Black Lives Matter oder der Women’s March sind starke stimmen im gesellschaftlichen Diskurs. Demgegenüber stehen rassistisch-ultranationalistische Bewegungen. Es kommt zu gewaltförmigen Spannungen und Auseinandersetzungen. Die Vision einer gleichberechtigten, freien, sozial gerechten und bewussten Gesellschaft ist noch lange nicht Wirklichkeit geworden. Was ist von der gewaltfreien Vision des Friedensnobel Preisträgers von 1964 erreicht? Wie leben wir sie heute und welche Utopien tragen wir in unseren Herzen?